Personalsachbearbeiter/in (w/m/d)

Max-Planck-Institut für Herz- und Lungenforschung - W. G. Kerckhoff-Institut, Bad Nauheim

Entwicklungs- und Evolutionsbiologie & Genetik Immun- und Infektionsbiologie & Medizin Physiologie

Stellenangebot vom 6. Mai 2022

 

Das Max-Planck-Institut für Herz- und Lungenforschung, W. G. Kerckhoff-Institut, in Bad Nauheim ist ein international renommiertes Forschungsinstitut auf dem Gebiet der Biomedizin. Das Institut umfasst vier Abteilungen, mehrere selbständige Forschungsgruppen sowie zentrale wissenschaftliche Servicegruppen. Insgesamt sind zurzeit ca. 380 Personen im Institut tätig.

Für unsere Verwaltung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Personalsachbearbeiter/in (w/m/d) befristet als Mutterschutz- und Elternzeitvertretung (Kennziffer 2022_12).

Ihre Aufgaben

  • Selbständige und eigenständige Aufbereitung und Erstellung der monatlichen Entgeltabrechnung unter Berücksichtigung von steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Bestimmungen
  • Bearbeitung der gesamten Personaladministration vom Eintritt bis zum Austritt (Entgeltänderungen, Personalstammdaten, Personalaktenpflege)
  • Vertrags- und Bescheinigungswesen
  • Unterstützung bei der Erstellung von Kündigungen, Abmahnungen und Zeugnissen
  • Korrespondenz und Kommunikation mit Behörden, Ämtern, Krankenkassen und Sozialversicherungsträgern

Ihr Profil

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellte/n oder eine vergleichbare verwaltungsbezogene Berufsausbildung
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Personalsachbearbeitung und Entgeltabrechnung oder einer Forschungseinrichtung von Vorteil
  • Sie verfügen über fundierte Kenntnisse im Arbeits-, Sozial- und Steuerrecht, wünschenswert im Tarifrecht (TVöD-Bund)
  • Sie sind sicher im Umgang mit IT-gestützten Abrechnungssystemen (z. B. SAP) und verfügen über gute MS-Office-Kenntnisse
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sie haben eine schnelle Auffassungsgabe, Verantwortungsbewusstsein und Flexibilität
  • Sie haben Freude am Umgang mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen, ein verbindliches serviceorientiertes Auftreten und verfügen zudem über eine eigenständige, strukturierte und vorausschauende Arbeitsweise
  • Organisationstalent, Teamfähigkeit und Offenheit für stets wechselnde Anforderungen in einem international agierenden Forschungsinstitut runden Ihr Profil ab.

Unser Angebot

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem modernen, internationalen Umfeld. Wir bieten Ihnen eine umfangreiche Einarbeitung in Ihr neues Aufgabengebiet, ein gutes Arbeitsklima in einem serviceorientierten Team und eine Vergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD) zuzüglich der Sozialleistungen in Anlehnung an die Regelungen des öffentlichen Dienstes.
  • Breites Spektrum an internen Schulungen und Weiterbildungen über das Learn-Management-System der Max-Planck-Gesellschaft.
  • Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die Stelle ist grundsätzlich teilbar.
  • Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist uns ein wichtiges Anliegen, wir unterstützen Sie daher gerne bei der Suche nach geeigneten Kinderbetreuungsmöglichkeiten.
  • Nach erfolgreicher Einarbeitung besteht die Möglichkeit des mobilen Arbeitens.

Die Integration schwerbehinderter Menschen ist ein besonderes Anliegen der Max‑Planck‑Gesellschaft, ihre Bewerbung ist daher ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hintergrunds.

Ihre Bewerbung

Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) reichen Sie bitte online bis zum 31.05.2022 über unser Bewerbungsportal ein

Bei Fragen zur Stellenausschreibung oder Problemen mit der Homepage wenden Sie sich bitte an:
.

Zur Redakteursansicht