DeutschEnglish

Forschungsabteilungen


Entwicklung und Umbau des Herzens

Schwerpunkt der Abteilung sind die molekularen Grundlagen der Entwicklung und der Entstehung von Erkrankungen des Herzens sowie Regenera- tions und Reparaturprozesse am Herz.


Pharmakologie

Im Fokus sind grundlegende molekulare Mecha-nismen zellulärer Signalwege sowie Mechanismen pathophysiologischer Prozesse und Wirkweisen pharmakologisch aktiver Substanzen.


Genetik der Entwicklung

Im Fokus steht die Bildung, Funktion und Regeneration verschiedener Vertebratenorgane, darunter des kardiovaskulären Systems (Zebrafisch) und der Lunge (Maus).


Entwicklung und Umbau der Lunge

Die Abteilung verfolgt einen translationalen Ansatz: Erforscht werden die Entstehung von Lungenerkrankungen, die Entwicklung der Lunge sowie deren Regeneration.



Wissenschaftliche Servicegruppen

Massenspektrometrie - N.N.

MRT - Dr. Astrid Wietelmann

Bioinformatik - Dr. Mario Looso

Morphometrie- PD Dr. Sawa Kostin

Experimentaltierhaltung - Dr. Nouha Ritschel

Transgener Service

Presse

Pressemitteilung von Mittwoch, 03.08.2016

Schlupfloch für Tumorzellen

Krebszellen töten Zellen der Blutgefäße, damit sie durch die Gefäßwand hindurch schlüpfen und...

(mehr)
 
Pressemitteilung von Freitag, 15.07.2016

Keine Blutgefäße ohne Cloche

Nach 20 Jahren des Suchens entdecken Forscher das geheimnisvolle Gen, das die Entstehung von...

(mehr)
 

Jobs

Servicegruppe Bioinformatik
Post-Doc (f/m) in Bioinformatics

Max-Planck Institute for Heart and Lung Research Bad Nauheim, Germany

(mehr)
Abt. II: Pharmakologie
Research Scientist/ Post-Doc in Cardiovascular Pharmacology

To study pharmacology and pathophysiology of G-protein-coupled receptors.

(mehr)

Termine

Donnerstag, 22.09.2016, 09:00 Uhr
Konferenz

The Leading Edge in Cytometry

Ann Atzberger (Scientific organizer)

(mehr)
Donnerstag, 25.08.2016, 17:00 Uhr
Institutskolloquium

Regulation of endothelial Notch signalling dynamics by deubiquitination

Radiance Lim

(mehr)
© 2016 Max-Planck-Institut für Herz- und Lungenforschung, Bad Nauheim